<We_can_help/>

What are you looking for?

>Allgemein >News >Von Kultur und Kontinuität – Die Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises 2021

Von Kultur und Kontinuität – Die Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises 2021

Von Laura Luther

Am Donnerstag, den 18.11.2021 fand die diesjährige Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises im Händelhaus in Halle an der Saale statt. In diesem Jahr wurden alle Komponist*innen aus dem deutschsprachigen Raum gewürdigt. Für diesen ganz besonderen Anlass reiste ein bekannter und geschätzter Unterstützer aus dem Freundeskreis der Filmmusiktage erneut nach Sachsen-Anhalt – Jeff Beal. Als Ehrenpreisträger International des Deutschen Filmmusikpreises 2015 war er nicht nur Gast der diesjährigen Verleihung, sondern nahm auch als Laudator diese besondere Ehrung vor. In seiner Rede betonte er, wie schön es doch sei, Preise für seine Arbeit zu bekommen, aber es noch umso erfreulicher sei, andere Komponist*innen für ihre künstlerischen Leistungen zu ehren. Stellvertretend für all ihre Kolleg*innen nahmen Micki Meuser (Vertreter der DEFKOM und des Deutschen Komponistenverbandes) sowie Christoph Rinnert (Vertreter des Composers Club e.V.) diese Würdigung entgegen.

Auch in diesem Jahr wurde die Verleihung durch die International Academy of Media and Arts Halle (IAMA) ausgerichtet und Alexander Thies, der Vorstandsvorsitzende der IAMA, führte durch den Abend. In den vergangenen sieben Jahren hat sich der Deutsche Filmmusikpreis als eine der wichtigsten Auszeichnungen in der Filmmusikbranche etabliert. Sowohl 2020 als auch 2021, Jahre mit sehr großen kultur- und kreativwirtschaftlichen Herausforderungen, wurde die Anerkennung und Würdigung dieser gesellschaftlich relevanten Berufe durch die Verleihung des exklusiven Preises fortgesetzt.

Auch Micki Meuser brachte seine Freude über diese Kontinuität in seiner Danksagung zum Ausdruck. Ebenfalls sei es eine sehr große Ehre, diesen Preis von einem solch erfolgreichen Kollegen und musikalischem Vorbild wie Jeff Beal überreicht zu bekommen. Weiterhin betonte er die Wichtigkeit von Kultur und die Relevanz aller kreativen Berufszweige wie die der deutschen Komponist*innen in der heutigen, insbesondere von der Pandemie geprägten Zeit.

„Was Heilberufe für die Medizin und den Körper sind, ist meines Erachtens die Kultur und vor allem die Musik für die Seele.“

Micki Meuser, deutscher Filmkomponist und Vorsitzender der DEFKOM

Die Veranstaltung wurde für alle nicht anwesenden Komponist*innen und Freund*innen der Filmmusik als Livestream auf den Websites des Deutschen Filmmusikpreises sowie der DEFKOM ausgestrahlt. Wer diesen verpasst haben sollte, kann die Veranstaltung nun auf dem YouTube-Kanal der Filmmusiktage Sachsen-Anhalt nachschauen!

Die Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises 2021