<We_can_help/>

What are you looking for?

Kongress

KONGRESS. EXTENDED - Pasts & Futures of Film Music

18. November 2021 | 13.00 – 16.45 Uhr | MMZ | Mansfelder Straße 56 | 06108 Halle (Saale)
+++Änderungen im Zeitplan/Ablauf+++

Für den KONGRESS.EXTENDED konnten die Filmmusiktage zwei herausragende Referent*innen gewinnen, die außerhalb des regulären Kongressprogramms zum Thema „Zukunftsmusik“ sprechen werden. Der Filmkomponist und vielfache Emmy-Preisträger Jeff Beal (u.a. bekannt für die Musik zu „House of Cards“) wurde 2015 in Halle (Saale) mit dem DEUTSCHEN FILMMUSIKPREIS in der Kategorie „International“ ausgezeichnet und bereicherte bereits den KONGRESS der 9. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt mit seiner Anwesenheit – sechs Jahre später wird er erneut vor einem filmmusikinteressierten Publikum in der Saalestadt sprechen. In seinem Vortrag „Music, Metaphors & A.I. The Conundrum of Computer Generated Art” wird sich Jeff Beal mit der Zukunft der Filmmusik und der Rolle von künstlicher Intelligenz auseinandersetzen.

Professorin Reinhild Steingröver (Eastman School of Music, Rochester) richtet ihren Blick auf die filmischen Musikproduktionen in der DDR. In ihrem Vortrag „,Musik vor dem Dreh?´ – Ungehörige Film(musik)geschichten aus dem DEFA Studio“ spricht die renommierte DEFA-Filmexpertin über die Praxis der Filmmusik im volkseigenen Unternehmen und geht der Frage nach, was wir hieraus für die Zukunft der Filmmusikproduktion lernen können. In der anschließenden Gesprächsrunde geben Jeff Beal und Reinhild Steingröver gemeinsam mit Dominik Seidler (Bundesjazzorchester) Einblick in die Konzeption des von Reinhild Steingröver kuratierten Stummfilm-Konzerts KLINGENDE UTOPIEN – #2021JLID. Die Neuvertonung für den expressionistischen Psycho-Thriller „Das Cabinet des Dr. Caligari“ (1920) stammt von Jeff Beal. Aufgeführt wird das Konzert im Rahmen der Filmmusiktage von den Musiker*innen des Bundesjazzorchesters am Freitag, den 19. November, in der Händel Halle.

Programm

+++Änderungen im Zeitplan/Ablauf+++

  • 13:00 Begrüßung Welcome
  • 13:15 Vortrag Lecture Jeff Beal (Los Angeles): “Music, Metaphors & A.I. The Conundrum of Computer Generated Art
  • 14:15 Vortrag Lecture Reinhild Steingröver (Eastman School of Music, Rochester): „Musik vor dem Dreh?“ – Ungehörige Film(musik)geschichten aus dem DEFA Studio.“
  • 15:15 Kaffeepause Coffee break
  • 15:45 Podiumsgespräch Roundtable: “Klingende Utopien“.  Mit Jeff Beal, Reinhild Steingröver & Dominik Seidler. Moderation: Markus Steffen
  • 16:45 Ende End

Veranstaltungssprache ist Deutsch und Englisch The event will be held in German and English

Zukunftsmusik - Film und Musik für die Welt von morgen

5.- 6. November 2021 | MMZ | Mansfelder Straße 56 | 06108 Halle (Saale)

Unter dem Titel Zukunftsmusik – Film und Musik für die Welt von morgen geht der Kongress der Frage nach, welche technischen, musikalischen und wirtschaftlichen Entwicklungen die Zukunft von Film und Musik bestimmen werden. Wird künstliche Intelligenz Filmmusik für Blockbuster liefern? Welche musikalischen Entwicklungen werden VR-Computerspiele anstoßen? Aber auch: Wie wurde in früheren Filmen musikalisch in die Zukunft geschaut? Neben Vorträgen und Diskussionen zu diesen Themen werden prominente Filmschaffende über ihre Musik sprechen und hochkarätige neue Filmproduktionen vorstellen. Traditionell bietet der Kongress ein spannendes Umfeld, um Fachleute aus Film und Wissenschaft, Studierende und Filmmusikbegeisterte ins Gespräch zu bringen.

Freitag, 05.11.21

  • 10:00 – 10:30  Akkreditierung / Begrüßungskaffe
  • 10:30 – 10:45  Begrüßung und Einführung
  • 10:45 – 11:30  Simon Spiegel: Sounddesign im Science-Fiction-Film (Digital Talk)
  • 11:30 – 12:30  The Trouble with Being Born (u.a. Auszeichnung „Beste Tongestaltung“, Östereichischer Filmpreis 2021) – Werkstattgespräch mit Sounddesigner Peter Kutin. Moderation: Georg Maas
  • 12:30 – 13:30  Mittagspause/ Networking
  • 13:30 – 14:30  Visionen: Wie klingt die Zukunft? Wie funktioniert „Foresight“? mit Susanne Vollberg, Impulsreferate von Marcel Barsotti zu 4+ PILLAR SYSTEM – Zukunftsmusik für Filmmusik (Filmkomponist, Tunesformovies, München), Karim Sebastian Elias (Filmkomponist, Babelsberg), Franziska Heller (Filmwissenschaftlerin, Halle), Franziska Kollinger (Musikwissenschaftlerin, Berlin). Moderation: Susanne Vollberg
  • 14:30 – 15:00 Kaffeepause/ Networking
  • 15:00 – 16:30 Podiumsdiskussion: Wie klingt die Zukunft? Teilnehmer: Marcel Barsotti, Karim Sebastian Elias, Franziska Heller, Franziska Kollinger. Moderation: Golo Föllmer

Samstag, 06.11.21

  • ab 9:30  Snacks & Coffee
  • 10:00 – 11:00  Georg Maas: Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie einmal war – Rock´n´Roll im Spielfilm und die Zukunftsängste der Erwachsenen in den 1950er- Jahren; Peter Imort: Guardians of the Galaxy – Mit Musik der Vergangenheit in die Zukunft: Das Mixtape von Quills Walkman. Moderation: Susanne Vollberg
  • 11:00 – 12:30  Glimpse – Das interaktive Filmmusikgespräch (Franziska Heller, Franziska May, Peter Imort)
  • 12:30 – 13:30  Mittagspause/ Networking
  • 13:30 – 14:30  Close-up: Mit dem Gespür für leise Töne: Christine Aufderhaar im Gespräch
  • 14:30 – 15:00 Saskia Jaszoltowski: Posthumane Filmmusik? Hildur Gudnadóttirs Kompositionen für Joker und Chernobyl (Digital Talk). Moderation: Susanne Vollberg
  • 15:00 – 15:30 Kaffeepause/ Networking
  • 15:30 – 16:30 Schachnovelle (Nominierung Deutscher Filmpreis 2021) – Werkstattgespräch mit Regisseur Philipp Stölzl und Komponist Ingo Frenzel. Moderation: Georg Maas

Tickets zum Kongress

HINWEIS: Noch bis Ende dieser Woche (08.-12.11.21) sind vergünstigte Early Bird Tickets erhältlich. Danach werden die Karten zum regulären Preis verkauft.